Schlagwörter

ich finde es immer nicht ganz leicht, etwas zu finden, was ich mit krümelinchen zusammen basteln kann. zum einen, weil sie selten das macht, was ich gerne hätte (ja, ich weiß, dass das zuviel verlangt ist, aber schön wärs trotzdem…) und zum anderen, weil ich an basteleien recht hohe ansprüche habe. da bin ich ein ganz kleines bisschen perfektionistisch veranlagt.
also hab ich lange überlegt, ob wir zu ostern überhaupt was basteln, was wir verschenken. in der kita haben sie große ostereier mit papierschnipseln beklebt. alternativ könnte man sie auch ausgeschnittene ostereier anmalen lassen. aber mal ehrlich, von meinem eigenen kind hänge ich mir das selbstverständlich auf, weil ich stolz drauf bin, was krümelinchen schon alles kann. aber zum verschenken…

dann hab ich das aktuelle heft „basteln mit kindern“ durchgeblättert und eine lösung gefunden, bei der krümelinchen mithelfen kann, die mama die vorarbeit und den feinschliff erledigt und was man danach vielleicht sogar noch weiter benutzen kann.

los ging es mit meditativer mittäglicher malerei, bei der ich die tontöpfe weiß grundiert habe. bei acrylfarbe lass ich das krümelinchen dann doch noch nicht helfen.

WP_20130228_001b

am nächsten tag haben krümelinchen und ich die töpfe dann farbig angemalt. da ich den tontopf dabei jeweils festhalten musste, konnte ich nicht gleichzeitig fotografieren. krümelinchen hat die farbe auf den topf gepinselt und ich habe parallel dazu versucht, sie einigermaßen gleichmäßig zu verteilen.

WP_20130301_001

als krümelinchen die farbigen töpfe einige zeit später wieder entdeckt hat, wollte sie unbedingt „nochmal male“. eigentlich wollte ich ja etwas dezentere farben zum betupfen nehmen, aber da war sie etwas ungeduldig und hat mir nicht mehr die zeit gegeben noch lange farben zu mischen. so haben die töpfe nun recht kräftige farbtupfer (dummerweise war bei den grünen töpfen auch der rand noch nicht fertig bemalt, so dass die erstmal noch warten mussten).

WP_20130306_004bWP_20130306_003bWP_20130306_007bWP_20130306_009b

das mit dem tupfen hat bei der ersten farbe (rote flecken) noch nicht so ganz geklappt. da musste die mama schon noch ein paarmal zeigen, wie das funktioniert. aber bei den blauen tupfen hat sie sich schon richtig viel mühe gegeben und mama musste nur noch – durch drehen des topfes – dafür sorgen, dass die tupfen nicht alle auf einer stelle landen und ab und an noch ein paar tupfen ergänzen, damit auch oben und unten genügend drauf sind.

WP_20130317_020

da die farbe wasserlöslich ist, habe ich die töpfe dann nochmal mit klarlack überzogen. dabei hat die farbe untendrunter risse bekommen. vor jahren gabs für serviettentechnik mal einen krakelierlack. den effekt hab ich nun per zufall erzielt…

WP_20130328_009

einzelteile zusammenkleben und ostergras rein

WP_20130328_014

zu guter letzt befüllen – fertig ist das ostergeschenk.

WP_20130329_008

Advertisements