Schlagwörter

episode 2 – die häuser

hier im kosovo wird anders gebaut als in deutschland. mal abgesehen davon, dass es vermutlich weniger bauvorschriften gibt (oder gar keine ?!?!?) und das die kosten deutlich geringer sind. hier gibt es keine bank, von der man einen kredit bekommen würde um ein haus zu bauen (was wohl hauptsächlich daran liegt, dass die meisten, aufgrund der hohen arbeitslosigkeit, auch gar nicht in der lage wären, diesen zurückzubezahlen). also wird gebaut, wenn man geld hat und so lange man geld hat…WP_20130815_033
ganz typisch: unten drin werkstatt oder laden, im ersten stock wird gewohnt und drüber herrscht rohbauzustand. hier soll wohl auch nach oben noch weiter gebaut werden.

manch einer hatte auch zu hochtrabende pläne, ein großes haus, mit vielen wohnungen zum vermieten und verkaufen – nur dass sich diejenigen, die hier wohnen, das nicht leisten können, und die, die im ausland wohnen und es sich leisten können, die bauen dann doch lieber selbst.
WP_20130815_031
oft stehen die häuser dann jahrelang in diesem zustand, bis wieder geld da ist um weiterzubauen, oder die rohbauten dann doch verkauft werden.

und auch wenn soweit gebaut wurde, dass man das haus bewohnen kann, fehlen die dinge, die zum drin wohnen nicht unbedingt nötig sind – nämlich balkongeländer und der außenputz.

WP_20130815_028WP_20130815_026

das führt dazu, dass es hier überall ein bisschen aussieht, wie in einem deutschen neubaugebiet – nur ohne bagger, gerüste und bauarbeiter.

WP_20130815_035

manchmal würde ich gerne in die zukunft schauen, um zu sehen, ob die häuser bis dahin fertig und verputzt oder doch größtenteils wieder verfallen sind.

Advertisements