Schlagwörter

, , ,

obwohl die temperaturen draußen heute eigentlich recht sommerlich waren, hat hier ein hauch herbst einzug gehalten. zum einen wollte ich jetzt endlich dekorieren – und für sommerdeko ist es schon zu spät, also hab ich die herbstdeko rausgeholt. und zum zweiten hab ich heute mit krümelinchen gebastelt und hab ihr bücher vorgelesen.

beides ist über sommer ziemlich kurz gekommen. und so hab ich heute nicht schlecht gestaunt, welche fortschritte sie bei beidem gemacht hat.

beim basteln hats mich sehr gefreut, sie bleibt echt lange bei der sache und heute musste ich die bastelei sogar beenden, weil wir noch weg mussten, wärs nach krümelinchen gegangen, hätten wir noch ewig weiterbasteln können.
der bastelanlass waren diese eulen, die ich letzten herbst gebastelt habe – auch schon mit dem hintergedanken, das mit ihr zusammen zu machen.
WP_20130731_003

die motivation war da aber nicht sehr hoch, so dass ich – bis auf ein paar pinselstriche – alleine gebastelt habe. allerdings konnte sie sich erstaunlicherweise wohl daran erinnern, dass wir die „zusammen“ gebastelt haben. als sie die eulen sah, meinte sie sofort: „mama ich will eulen basteln!“. na zum glück hatte ich noch ein paar klopapierrollen rumliegen…
WP_20130830_005 WP_20130830_004

und bis auf die tatsache, dass ich die rolle festgehalten habe, damit sie besser malen kann und ab und an einem kleinen hinweis, wo noch farbe fehlt,  hat sie die hälfte der eulen vollständig selbst angemalt ! keine farblosen flecken – nix. ein wahnsinns schritt im vergleich zum letzten jahr oder noch ostern !

und mit ein paar eddingstrichen werden aus bunten klopapierrollen süße eulen:
WP_20130830_008

die idee hab ich übrigens von steffi und die wiederum hat sie hierher.

beim bücher vorlesen empfinde ich den entwicklungsschritt grade eher als anstrengend. ich kann nämlich nicht mehr einfach vorlesen. am laufenden band kommen fragen wie „mama, wem gehören die schuhe da“, „mama, wo ist denn jetzt der jan hin“, „mama, warum hat das auto bumm gemacht?“ und so weiter und so fort. ständig müssen wir zurück blättern, um zu schauen, ob die leute noch da sind, die eben ein paar seiten später nicht mehr da sind und jede frage wird minimum zehnmal, eher zwanzigmal gestellt *seufz*. wenn ich dann einfach zurückfrage, kann sie mir natürlich die antwort selbst geben – aber hauptsache gefragt…
vielleicht muss ich einfach einen neuen blick fürs bücher lesen bekommen, kam halt heute nach der sommer-lese-pause etwas plötzlich, dass wir nicht mehr gemütlich hinsitzen können und ein buch nach dem anderen vorlesen ;-).

Advertisements